Designer: Joomla Templates 3.2

Vergangene Veranstaltungen

 

IR9A9584maser plagVerbandstagung 2016 in Nürtingen bei Stuttgart

Auch in diesem Jahr fand vom 29. bis zum 30. Oktober wieder eine Trüffelverbandstagung statt. 

Veranstaltungsort war die Hochschule für Wirtschaft und  Umwelt in Nürtingen-Geislingen.

Das waren die Vorträge unseres Programmes am Samstag, den 29. Oktober 2016:

• Der Burgundertrüffel - die Europäerin unter den Trüffeln
   Dr. Gérard Chevalier, Mykologe, ehem. INRA, seit 1967 Forschung zu Tuber

• Die "Frankentrüffel" als neue Sonderkultur - Konzeption der Versuchsflächen der LWG 
   (Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau)
   Josef V. Herrmann, Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

• Sinn und Unsinn von Aufkalkungen für den Trüffelanbau
   Dr. Ulrich Stobbe, Deutsche Trüffelbäume

• Trüffelanbau auf Gotland - Geschichte und Erfolge auf dem 57,65. Breitengrad
   Dr. Christina Wedén, Uppsala University (Schweden)

• Neue Forschungsergebnisse von einer hochproduktiven Tuber aestivum Pflanzung in Ungarn
   Dr. Simon Egli, Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL)   

• Rechtliche Situation der Pflanzungen in Baden-Württemberg
   Hans-Georg Pfüller, Passion Trüffel

Am Sonntag, den 30. Oktober 2016 fand am Morgen eine Exkursion zu Anbauflächen statt. 

Vor Ort wurde auf verschiedene Ausgangssituationen im Trüffelanbau eingegangen und passende Pflegemaßnahmen sowie
neue Ansätze im Anbaumanagement 
besprochen.

Weitere Infromationen zum Programm, den Referenten, dem Veranstaltungsort und den Preisen finden Sie in unserem Faltblatt.

Bildautor: Meike Maser-Plag/LWG

 

  

Pflanze

Verbandstagung 2015 in Veitshöchheim

Vom 24. bis zum 25. Oktober 2015 fand unsere Verbandstagung zum Thema "Trüffelanbau konkret - Ergebnisse aus Theorie und Praxis" in Veitshöchheim statt.

Die Trüffelverbandstagung, welche vom 24. bis zum 25. Oktober 2015 in der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim stattfand, befasste
sich in diesem Jahr konkret mit dem Thema Trüffelanbau.

So wurde neben einer Vorstellung der Ergebnisse aus der wissenschaftlichen Begleitung von Anbau-flächen und eines Forschungs- und Praxisberichtes aus den Trüffelgärten in Franken auch darüber referiert, wie man als Trüffelanbauer seine Trüffelpflanzungen am besten pflegt. Darüber hinaus wurden die Teilnehmer der Tagung auch über die rechtlichen Vorgaben, die beim Anbau von Trüffel gelten, informiert. Auch das neuaufkommende Thema „Trüffel und Tourismus“ wurde den trüffelinteressierten Teilnehmern vorgestellt. 


Alle Vorträge ließen den Teilnehmern genug Zeit und Freiraum für tiefer gehende Fragen und spannende Diskussionen.

Die am ersten Tag der Veranstaltung vorgetragenen theoretischen Aspekte des Trüffelanbaus konnten die Teilnehmer am darauffolgenden Tag während einer spannenden Exkursion durch die Trüffelgärten Mainfrankens unter der Leitung von Herrn Josef Herrmann praxisnah in der Natur erfahren.

Das besondere Highlight in diesem Jahr war das Trüffeldinner, welches von Stephan Hofmann, dem Küchenleiter der LWG, kreiert und zubereitet wurde. Hierzu gab es, passend zur Veranstaltungslocation, eine exquisite Vorstellung der Weine, die zum Dinner serviert wurden. 

An dieser Stelle möchten wir uns auch noch einmal recht herzlich bei der LWG für Ihre Unterstützung und großartigen Beiträge zur diesjährigen Trüffelverbandstagung in Veitshöchheim bedanken. 

Wir freuen uns sehr, dass wir die LWG nun als ein neues Mitglied in unserem Verband begrüßen dürfen und unsere Zusammenarbeit weitergeführt wird.

 

V.l.n.r.: Christof Hilbert, Ludger Sproll, Erik Tebbe-Simmendinger, Dr. Ulrich Stobbe, Lothar Graf, Dr. Hermann Kolesch, Prof. Dr. Theo Eberhard, Josef Herrmann, Markus Mayer Blick in das interessierte Publikum. Vortrag "Trüffelgärten in Franken". Artur Steinmann (Präsident des Fränkischen Weinbauverbands e.V.), Dr. Hermann Kolesch (Präsident LWG), Erik Tebbe-Simmendinger (Vorstand Trüffelverband) (v.l.n.r.) Angeregte Gespräche während einer Pause Angeregte Gespräche während einer Pause Trüffeldinner Trüffeldinner Trüffeldinner Exkursion in die Trüffelgärten der LWG Exkursion in die Trüffelgärten der LWG Exkursion in die Trüffelgärten der LWG Exkursion in die Trüffelgärten der LWG



Bildautoren: Meike Maser-Plag/LWG, Markus Mayer, Leonie Feyl

Voträge der Trüffeltagung 2015 zum Download

Trüffelgärten in Franken - Bericht aus Forschung und Praxis - Josef Herrmann

Diese Vorträge sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. 
Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte und Veröffentlichung sind nicht gestattet.

Verband für Trüffelanbau und Nutzung in Deutschland e. V.
Mooswaldstr. 7
79227 Schallstadt


 

Verbandstagung 2014 in Freiburg

Auf unserer Verbandstagung, die vom 18.-19. Oktober 2014 in Freiburg stattfand, haben wir den Verband mit seinen Aktivitäten vorgestellt.
Ein weiterer Schwerpunkt war die Standortsituation des Burgundertrüffels in 
Deutschland. Immer drängender wird die Frage der Nutzung der Wildvorkommen. Deshalb wurde nach kurzen Statements zu einzelnen Aspekten wie Rechtssituation, Naturschutz, nachhaltiger Nutzung und Beispielen aus anderen Ländern mit dem Publikum diskutiert.
Am Sonntagvormittag fand ein Mykologisches Praktikum zur Bestimmung von Pilzen der Gattung Tuber statt. Einige Impressionen der Verbandstagung finden Sie hier:

Burgundertrueffel Praktikum_1 Praktikum_2 Praktikum_3 Praktikum_4 Trueffeldinner_1 Trueffeldinner_2 Trueffeldinner_4 Trueffeltagung_1 Trueffeltagung_2 Trueffeldinner_3

 

Voträge der Trüffeltagung 2014 zum Download

 
Hier finden Sie die einzelnen Vorträge zum Downloaden:

Rechtssituation des Burgundertrüffels und Spielräume für eine Nutzung - Dr. Bernd J. Seitz

Naturschutz und Trüffelnutzung - Dr. Holger Hunger

Trüffelgeschichte in Deutschland - Dr. Willy Tegel

 

Diese Vorträge sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt.
Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte und Veröffentlichung sind nicht gestattet.

Verband für Trüffelanbau und Nutzung in Deutschland e. V.
Mooswaldstr. 7
79227 Schallstadt

 

 

Saturday the 3rd. .